Warum du dir Zeit lassen darfst beim Generationswechsel

Vielleicht kennst Du das auch, dieses Gef├╝hl als Nachfolger/In im Familienunternehmen direkt alles k├Ânnen, wissen und ver├Ąndern zu wollen.

Es kann gar nicht schnell genug gehen und du siehst soooo viele „Baustellen“, hast wahnsinnig viele Ideen und siehst ein krasses Potenzial.

 

Hier erf├Ąhrst Du, warum es sich lohnt, dass Du Dir bei Deinem Generationswechsel Zeit l├Ąsst.

 

Also wirklich Zeit l├Ąsst, um entspannt und in Deinem Tempo immer mehr und mehr in die Rolle des/der Unternehmer/in w├Ąchst und ein Gef├╝hl daf├╝r bekommst, wie Du als Unternehmer/in sein willst und Dir die Zeit und den Raum gibst wirklich in diese Rolle zu wachsen und dort anzukommen. Mit dem Ziel ┬álangfristig, das Familienunternehmen erfolgreich weiter zu f├╝hren und dabei pers├Ânlich gl├╝cklich, zufrieden und alles, was Du Dir sonst noch w├╝nscht zu sein.

 

Die Zeit des Generationswechsels nutzen, um zu lernen!

Lerne von den Erfahrungen Deiner Vorg├Ąnger!

Lass dich inspirieren, wie sie das Unternehmen die letzten Jahre so erfolgreich aufgebaut & gef├╝hrt haben.


  • Wie haben Sie die Unternehmensstrategie entwickelt?
  • Auf welche Art und Weise haben Sie Kundenbeziehungen aufgebaut und gepflegt?
  • Wie haben Sie die Mitarbeiter gef├╝hrt und begeistert?
  • Welches spezielle Wissen ├╝ber die Branche gibt es?
  • Wie haben Sie das Familienunternehmen finanziell aufgebaut und gemanagt?
 
Saug alles auf, was Du nur lernen kannst und stelle es f├╝r dich in Frage um der Unternehmer / die Unternehmerin zu werden, der / die Du wirklich sein willst.
 
Nutze das Wissen und die Erfahrung Deiner Eltern, um daraus Deinen eigenen Stil zu entwickeln und fange an Schritt f├╝r Schritt immer mehr Verantwortung zu ├╝bernehmen.
 

Generationswechsel Familienunternehmen-2

Sei hier extrem aufmerksam!

In Deinem Generationswechsel neigst Du vielleicht dazu, zu viel auf einmal zu wollen und ├╝berforderst in Deinem Nachfolgeprozess, Dich selbst, Deine Eltern und auch das Unternehmen mit seinen Mitarbeitenden.

Warum Du w├Ąhrend Deines Generationswechsels das Unternehmen richtig gut kennen solltest?

Das ist manchmal gar nicht so einfach, sich als Nachfolger wirklich die Zeit zu nehmen, das Unternehmen kennenzulernen und WIRKLICH aufmerksam zu sein, wie das Unternehmen so tickt.

Dies liegt oft daran, dass Du als Nachfolger so sehr mit Dir selbst besch├Ąftigt bist, ein perfekte/r Nachfolger/in zu sein, dass du ganz vergisst, was um Dich herum passiert. 

Wahrscheinlich kennst du das Sprichwort „Man sieht den Wald vor lauter B├Ąumen nicht“

Atme durch und entspanne Dich!

Schieb dein Ego liebevoll auf die Seite, das dir vielleicht erz├Ąhlt, dass du alles ver├Ąndern kannst und das jetzt alles besser wird – lalala┬á

┬áFange an, vorurteilsfrei deine Ohren zu spitzen und wirklich zu zuh├Âren. Die Augen aufzumachen und wirklich zu sehen, was in dem Unternehmen los ist und wie es ist.

 

Beobachte die aktuellen Strukturen und Abl├Ąufe, lerne die Unternehmenskultur, die wahrscheinlich sehr gepr├Ągt ist, durch Deine Eltern kennen und h├Âre allen Mitarbeitenden zu, was sie ├╝ber das Unternehmen denken, wie ihre Einstellungen, ihre Erwartungen usw. sind.

 

Du wirst ├╝berrascht sein, was du alles ├╝ber das Unternehmen lernst !

Generationswechsel Familienunternehmen

Warum DU Dir Zeit lassen solltest, DICH selbst im Generationswechsel wirklich kennenzulernen?

Ein Generationswechsel ist ein Prozess! Wahrscheinlich wirst du regelm├Ą├čig an Deine Grenze sto├čen, immer wieder Herausforderungen begegnen, die au├čerhalb Deiner Komfortzone liegen und musst Entscheidungen treffen, die Du vorher in diesem Ma├če und mit solch einer Tragweite noch nie getroffen hast.

 

Du darfst lernen, auf Dich und Deine Bed├╝rfnisse zu h├Âren!

Du musst dich WIRKLICH kennenlernen und herausfinden, wie DU tickst. Wie kannst du mit den Herausforderungen umgehen, ohne Dich dauerhaft zu überfordern und dadurch im Worst Case irgendwann in einem Burnout zu landen? 

Es ist Deine PFLICHT zu lernen, Dich selbst zu reflektieren und herauszufinden, wo Deine St├Ąrken und Deine Potenziale liegen und auch wo Du Unterst├╝tzung ben├Âtigst oder welche Aufgaben Dich so sehr stressen, weil sie Dir einfach nicht liegen. Spannenderweise gibt es Menschen, denen machen die Aufgaben Spa├č, die Du ├╝berhaupt nicht magst.

 

Lerne dich richtig gut kennen und wachse immer mehr und mehr in die Rolle der Unternehmerin / des Unternehmers, die/der du WIRKLICH sein willst.

Nimm die Herausforderungen an, hole Dir Feedback von den richtigen Menschen,
um immer mehr und mehr zu wachsen!

Du darfst das schlechte Gewissen ablegen, das du vielleicht hast, wenn du nicht arbeitest, frei hast, im Urlaub bist oder einfach nur auf deinen Bildschirm starrst oder das Bedürfnis hast, einfach nur zu schlafen und Ruhe zu brauchen. 

 

Vielleicht sogar mehr Ruhe und R├╝ckzug als andere Menschen in Deinem Umfeld.

 

Mache dir bewusst, dass dieses gro├če Wachstum, welches es braucht, um in die Rolle der Unternehmerin / des Unternehmers zu wachsen, anstrengend ist. Wirklich nachhaltiges Wachstum braucht viel Ruhe und R├╝ckzug, um starke Wurzeln zu entwickeln.┬á

Nur wenn du starke Wurzeln hast, wei├čt, wer DU bist und was DU willst und brauchst, dann hast du ganz automatisch die Power das Familienunternehmen langfristig nach dem Generationswechsel erfolgreich in die Zukunft zu f├╝hren und dabei pers├Ânlich gl├╝cklich und zufrieden zu sein und ein Leben zu f├╝hren, dass du dir genau so oder noch viel besser kreiert hast als du es Dir heute vielleicht vorstellen kannst.

Du willst w├Ąhrend deines Generationswechsels im Familienunternehmen zu dem Unternehmer / zu der Unternehmerin werden, der / die Du WIRKLICH sein willst?

Dann h├Âre unbedingt in diesen Podcast rein:

Ich sein d├╝rfen – Selbstverwirklichung in der Unternehmensnachfolge┬á

Passend zu diesem Blogartikel findest du hier eine Folge, in der du noch mehr dar├╝ber erf├Ąhrst, warum du dir Zeit lassen darfst bei deinem Generationswechsel: